FAQ mündliche Prüfung

Wirtschaftsfachwirt, Handelsfachwirt, Industriefachwirt, Fachwirt für Logistiksysteme, Fachwirt für Einkauf

Nachfolgenden finden Sie Teilnehmer-Fragen rund um die mündliche Prüfung.

Welche Fragen haben Sie?

Schreiben Sie Ihre Fragen einfach per E-Mail: andreas@fachwirt-praesentation.de

 

Kann ich mich allein (ohne professionelle Vorbereitung) auf die Prüfung vorbereiten?

Eine Vorbereitung ohne Unterstützung ist sicher möglich, jedoch in vielen Fällen nicht zu empfehlen. Je nach Ihrer eigenen Erfahrung ist wenigstens das Üben in einer Gruppe mit anderen Prüflingen sinnvoll. Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Auftritt vor einer Gruppe haben, dann sollten Sie auf professionelle Unterstützung beanspruchen.

Kann ich mir den Prüfungsort vorher ansehen?

Im Allgemeinen ist es nicht möglich, den Ort der Prüfung vorher zu besichtigen.

Welche technische Ausstattung ist verfügbar?

Das entscheidet jede Kammer individuell. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, auch darüber, welche Monitor-Anschlüsse zur Verfügung stehen.

Ist es egal, welche Medien ich auswähle?

Ja! Sie allein entscheiden (für die Bewertung entscheidet nur der professionelle Umgang mit dem gewählten Medium). Achten Sie vor allem darauf, dass Sie wenigstens 2 Medien nutzen. Prüfen Sie im Vorfeld, welche Medien Ihnen von Ihrer Kammer zur Verfügung gestellt werden.

Wann sollte ich mit der Vorbereitung beginnen?

Unterschätzen Sie den Zeitbedarf bitte nicht. Ich empfehle Ihnen, schon vor der schriftlichen Prüfung mit der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung beginnen. Neben Ihrem Prüfungsthema kann auch der Umgang mit „Prüfungsängsten“ ein Punkt sein, für den Sie frühzeitig nach Lösungen suchen sollten, um bis zum Termin der mündlichen Prüfung gut vorbereitet zu sein.

Wie reagiere ich, wenn ich eine Frage nicht beantworten kann?

Der Ausschuss erwartet von einem Prüfling, dass dieser sich entsprechend gut auf die mündliche Prüfung vorbereitet. Sollte es dennoch passieren, dass Sie eine Frage nicht beantworten können haben Sie 2 Möglichkeiten:
  1. Sie bitten den Ausschuss um eine andere Frage (sollte allerdings nicht zu oft passieren)
  2. Sie schlagen von sich aus ein Thema vor, bei dem Sie sich sehr gut auskennen

Wie läuft die mündliche Prüfung ab?

Die mündliche Prüfung verläuft in 2 Phasen: Die Präsentation und das Fachgespräch.

In der Präsentation wird erwartet, dass für eine Problemstellung geeignete Lösungen erarbeiten und diese praxis- und zielgruppengerecht darstellen (lesen Sie hierzu bitte immer auch die entsprechende Prüfungsordnung, suchen Sie hier nach der Überschrift: Ziel der Prüfung)

Im Fachgespräch werden Ihnen Fragen zu Ihrer Präsentation, zu Ihren Ausführungen oder zum Thema allgemein gestellt. In diesem Abschnitt wird geprüft, ob Sie sich in der Praxis gut auskennen und handlungsorientiert antworten können.

Der Zeitanteil ist 1/3 Präsentation und 2/3 Fachgespräch.

Wann findet die mündliche Prüfung statt?

Die mündlichen Prüfungen findet ca. 6-8 Wochen nach dem Termin zur schriftlichen Prüfung statt. Im Zweifel fragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Kammer direkt nach.