Medien für den Handelsfachwirt

Überblick über die wichtigsten Medien

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, welche Medien Ihnen bei Ihrer zuständigen Kammer zur Verfügung stehen.

Die nachfolgende Übersicht soll Ihnen nur die „üblichen“ Medien kurz & knapp vorstellen. Zeigen Sie Medienkompetenz und verwenden Sie stets 2 verschiedene Medien (z. b. das Flipchart für die Agenda) und zusätzlich ein Handout.

Beachten Sie aber auch, dass Sie insgesamt nur 15 Minuten Zeit haben, Ihr Thema zu präsentieren. Setzen Sie daher auch nicht zu viele verschiedene Medien ein. Bitte achten Sie stets auf eine saubere Schrift und überfrachten Sie die entsprechenden Medien nicht (in der Regel genügen Stichpunkte bzw. kurze Sätze).

Beamer Handelsfachwirt - Medien für den Handelsfachwirt

Beamer/PC

  • Die meisten Präsentationen werden wohl mit dem Notebook und einem Beamer gehalten
  • Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Ausstattung die Kammer zur Verfügung stellt und/oder welche Adapter (HDMI/VGA usw.) mitgebracht werden müssen
  • Bitte beachten Sie, dass Sie für die korrekte Funktion Ihrer mitgebrachten Geräte allein verantwortlich sind

Flipchart

  • Eignet sich zur Darstellung von Skizzen und Berechnungen
  • Sollte in erster Linie für die Agenda verwendet werden

Whiteboard

  • Eignet sich für die Erstellung von Skizzen oder Zeichnungen
  • Kann wie ein Flipchart verwendet werden

Overheadprojektor (meist nicht vorhanden)

  • Hier müssen Sie entsprechende Folien mit Powerpoint (o.ä.) oder handschriftlich erstellen

Metaplanwand/
Präsentationskarten

  • Eignet sich, um mithilfe von Präsentationskarten sauber und strukturiert zu präsentieren
  • Auch erstellte Flipcharts lassen sich hier befestigen
  • Auf ordentliche Ansicht ist zu achten
  • Ober- und Unterpunkte sind voneinander abzugrenzen (verschiedene Kartenformen)
  • Chancen stets in Grün, Risiken eher in Rot
  • Niemals „blaue Schrift auf blauer Karte“ (nutzen Sie am besten stets schwarze Schrift)
  • Achten Sie auf die Anzahl der Karten und die Präsentationszeit

Handout

  • Erstellen Sie in jedem Fall ein Handout von Ihrer Präsentation
  • Fassen Sie alle wichtigen Punkte in einer kurzen Gliederung auf einer Seite DINA4 zusammen
  • Übergeben Sie das Handout (ggf. in einer Mappe) am Ende der Präsentation

Hier finden Sie gute Beispiele zur Foliengestaltung