Verhalten situationsbezogenes Fachgespräch

Achten Sie auf die wichtigen Punkte

Ab der ersten Sekunde Ihrer Präsentation beginnt der Prüfungsausschuss, sich ein Bild von Ihnen (bzw. Ihrem Auftritt) zu machen. Prüfen Sie bei sich selbst, in welchen Punkten Sie nicht sicher sind und bereiten Sie sich entsprechend vor.

 

Grundsätzlich ist zu empfehlen, das situationsbezogene Fachgespräch in einer Gruppe (oder besser vor einem erfahrenen Trainer) ausreichend oft zu üben.

Körpersprache

  • Achten Sie auf Ihre Körperhaltung und Ihre Ausstrahlung insgesamt
  • Stehen Sie frei
  • Halten Sie die Hände stets oberhalb der Gürtellinie
  • Setzen Sie aktiv ihre Hände ein
  • Bewegen Sie sich während der Präsentation (verdecken Sie aber nicht die Medien)

Auftritt

  • Halten Sie regelmäßigen Blickkontakt zu den Prüfern
  • Achten Sie darauf, dass der Blickkontakt nicht zu intensiv ist
  • Lesen sich nicht von Ihren Medien vor (sprechen Sie frei)
  • Drehen Sie dem Ausschuss nicht den Rücken zu
  • Stellen Sie immer kurz die Ausgangssituation vor
  • Ziehen Sie am Ende immer ein Fazit
  • Fassen Sie zum Abschluss immer die Agenda nochmal kurz zusammen

Sprache

  • Nutzen Sie bitte Fachvokabular, dass Sie auch erklären können
  • Sprechen Sie langsam und deutlich
  • Machen Sie Sprechpausen
  • Sprechen Sie nicht zu laut und nicht zu leise

Medien

  • Achten Sie auf den sicheren Umgang mit den Medien
  • Schreiben Sie sauber und leserlich
  • Vermeiden Sie Grammatik- und Rechtsschreibfehler
  • Strukturieren Sie Ihre Präsentation sinnvoll und logisch
  • Nutzen Sie eine Agenda und binden Sie diese mit ein
  • Nutzen Sie bei den Karten neutrale Farben (verwenden Sie rot und grün für Vor-/Nachteile)
  • Platzieren Sie keine Karten unterhalb der „Gürtellinie“

 Hier finden Sie Hinweise zu den Bewertungskriterien der Prüfer (Wirtschaftsfachwirt)